Sie sind hier:: Startseite / Gemeinde / Wasserversorgung

Wasserversorgung in Schlaitdorf - Bei Fragen zur Wasserversorgung bitte Bauhof -Herrn Zizelmann- verständigen Tel 07127 32252 oder 01716272667

Ihr Wasserversorger Ammertal-Schönbuchgruppe informiert:

Vermeiden Sie Frostschäden!
 
Vorbeugende Maßnahmen sind:
Wasserhähne und Leitungen im Freien rechtzeitig vor Beginn der Frostperiode
entleeren und den Hahn geöffnet lassen.
Regelmäßige Wartung der Heizungsanlage durch eine Fachfirma.
Heizölvorrat kontrollieren und eine ausreichende Bevorratung sicherstellen.
 
Ausreichende Beheizung sicherstellen:
In der kalten Jahreszeit die Heizung – auch in den Ferien bzw. Urlaubszeiten – nicht
abschalten oder zu sehr reduzieren. Die Einstellung der Thermostatventile auf
Frostwächter reicht häufig nicht aus.
Immer – auch in den Ferien bzw. Urlaubszeiten – eine ausreichende Temperierung in
allen Räumen mit wasserführenden Leitungen, auch in Nebenräumen, Keller- und
Bodenräumen, sicherstellen. Zu beachten ist, dass in frostgefährdeten Bereichen
höhere Raumtemperaturen erforderlich sind, um das Einfrieren der Rohre zu
vermeiden.
Es muss sichergestellt sein, dass die Pumpen der Heizung so eingestellt sind, dass
für eine ausreichende Zirkulation gesorgt ist.
 
Regelmäßige Kontrollen nicht vergessen:
Während der kalten Jahreszeit sind alle Gebäude- und Gebäudeteile genügend
häufig zu kontrollieren.
Die Kontrollen müssen
- die Funktionsfähigkeit der Heizungsanlage in den Gebäuden
- die ausreichende Beheizung der Räume, gerade auch bei Räumen mit Rohren
in frostgefährdeten Bereichen und bei leerstehenden Wohnungen,
umfassen, auch während den Ferien oder Urlaubszeiten. Dies ist ggf. durch eine
eingewiesene Vertretung sicherzustellen.
Festgestellte Störungen sind umgehend zu beseitigen.
 
Was ist bei leerstehenden Gebäuden zu beachten:
Entleerung aller wasserführenden Leitungen und Anlagenteile (z.B. Boiler,
Durchlauferhitzer, Spülkasten, alle Wasserleitungen sowie die gesamte
Heizungsanlage einschließlich Heizkörper).
Bei Gefahr von Wassersäcken die betroffenen Anlagenteile mit Druckluft ausblasen
und Absperrvorrichtungen geöffnet lassen.
Haupthahn vor dem Wasserzähler schließen.
Wasserzähler und Hauptanschluss im Inneren des Gebäudes mit
wärmedämmendem Material (z.B. Stroh, Glaswolle) schützen.
Weitere Tipps erhalten Sie auch bei Ihrem Versicherer.

Ihre Ammertal-Schönbuchgruppe
Wasserversorgung